Der modifizierte „World´s Greatest Stretch“ (WGS)

Viele Trainer im Hochleistungssport und Top-Athleten (u.a. die deutsche Fußball-Nationalmannschaft), die sich an der Weltspitze etabliert haben, kennen und nutzen den „WGS“ in ihrem Training.

Ich wende diese Stretching-Kombination schon seit einigen Jahren sowohl in meinem eigenen Training, als auch bei meiner täglichen Arbeit als Sportphysiotherapeut und Athletiktrainer im Rehabilitations- und Präventionstraining an.

Da man mit dieser Kombination aus dynamischem Dehnen mit statischen Komponenten nahezu alle globalen Muskelgruppen des Bewegungsapparates in einem Bewegungsablauf, mit geringem Zeitaufwand, gezielt ansteuern kann, bezeichne ich den WGS gerne auch als meine absolute „Lieblingsübung“.

Der modifizierte „Worlds Greatest Stretch“ kann sowohl als dynamisches Warm-Up, um den Bewegungsapparat auf die Trainings- oder Wettkampfbelastung vorzubereiten, oder als isoliertes Training zu Verbesserung der funktionellen Leistungsfähigkeit (Grundlagen der Mobilität und Stabilität) angewendet werden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s